Seniorenclub

Der Seniorenclub Ahnsen

Die Idee zur Gründung eines Altenclubs hatte Heinz Grabbe im Jahre 1974. Nach einer ersten Zusammenkunft am 14.09.1975 folgte eine Woche später am 23.09.1975 die Gründungsversammlung mit über 30 älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Gemeinde Ahnsen. Auf Vorschlag wurde Frau Marie Euler zur Vorsitzenden gewählt. Den weiteren Vorstand bildeten als Stellvertreter Ewald Tetzlaff / Schriftführer und Fritz Everding / Kassenwart. Als Programmleiter wurden August Kinkeldey und Willi Becker benannt. An Stelle eines Monatsbeitrags hatte die Versammlung freiwillige Spenden durch die Mitglieder beschlossen. Durch finanzielle Unterstützung durch die Kommune - keine Mietzahlung für das Mehrzweckhaus - war schon eine gute Grundlage geschaffen.

Als erste Aktivitäten der neuen Vereinigung standen Weihnachtsfeiern, Ausflüge. Wanderungen, Busfahrten, für die Damen stand "Knütten" und für das männliche Geschlecht "SKAT" auf dem Programm. In den ersten Jahren ging es mit dem neuen "Club" immer mehr bergauf!

Unter der Regie von August Kinkeldey als Programmleiter und Organisator von Fahrten war eine Fülle von Angeboten für den - mittlerweile 50 Personen fassenden - Altenclub vorhanden. Die erste Vorsitzende Marie Euler gab ihr Amt im Januar 1979 an Erna Winkelhake ab. Der Seniorenclub hatte dann in der Blütezeit fast 70 Mitglieder. Frau Winkelhake hatte ihr Amt 17 Jahre bis Januar 1997 inne. Nach dem Tod von August Kinkeldey 1986 übernahm Heinrich Hartmann die Programmleitung und Walter Martenson trat die Nachfolge von Erna Winkelhake als 1. Vorsitzender an.

Die Jahreshauptversammlung am 12.01.1999 wählte dann Elli Everding zur neuen Vorsitzenden. Das Amt des Organisators konnte aber erst im Mai 1999 besetzt werden. Manfred Bamberg erklärte sich bereit, Programmleitung und Schriftführung zu übernehmen. Im Januar 2000 konnten dann auf einen Schlag 13 neue Mitglieder aufgenommen werden. Somit erhöhte sich der Stand auf 76 Personen.

Elli Everding gab dann im Januar 2002 den Vorsitz aus persönlichen Gründen ab. Ingrid Klose wurde aus der Versammlung zur neuen Vorsitzenden vorgeschlagen und gewählt. Dieses Amt hat Frau Klose nun schon über 6 Jahre inne. Als Kassenwartin "fungiert" schon seit Jahren Wally Albrecht. Manfred Bamberg hat dann nach seiner sehr guten Arbeit als Programm- und Fahrtenleiter im Januar 2003 sein Amt zur Verfügung gestellt und schied aus dem Seniorenclub aus. Als sein Nachfolger wurde Walter Bunte gewählt, der gleichzeitig bis heute 2. Vorsitzender und Schriftführer ist.

Nach Faschingsfeten mit "Büffet" sind DIA - Vorträge, Kaffee- und Klönschnak's im Mehrzweckhaus die Regel. In den Sommermonaten stehen Busfahrten zu Ausflugszielen mit Kaffee und Kuchen auf dem Programm. Nicht zu vergessen sind die Besuche bei Modenschauen und das obligatorische Spargel - Essen im Hotel "Asche" in Leese.
Trotz aller Angebote sind die Mitgliederzahlen in den letzten Jahren leicht rückläufig. Die Resonanz bei den Fahrten tendiert so bei ca. 25 Personen. Bei den Besuchen im Mehrzweckhaus sieht es aber auch nicht besser aus.

Fakt ist: Viele sind nicht mehr so beweglich wie früher, verständlich! - alle werden älter. Aber mit einigen Neuzugängen ist doch ein zartes "Pflänzchen" im Kommen! Wie heißt es so schön - Totgesagte leben länger -!

Text von Walter Bunte

Vorsitzender ist seit 2013 Jürgen Schmökel

Ahnsens Vereine und Verbände - Überblick